franchise-paket

Das Franchise-Paket soll es NGOs und MFIs erlauben, ohne große Projektentwicklungskosten und lange Vorlaufzeiten den Vertrieb in ihren bestehenden Strukturen vor Ort zu organisieren:

Der Wissenstransfer soll mithilfe der modernen Kommunikationsmöglichkeiten vereinfacht werden, beispielsweise durch Unterweisung via Youtube, Internet-Schulung, Hörbuch oder SMS.

Besonders zu bachten ist die einfache Vermittlung an die illitaraten Endkunden, hier sollen vor allem erläuternde Comics ohne Text entwickelt werden.

Das Paket soll aus vier Modulen bestehen. Die Erläuterungen:

  • Modul 1: Ausbildungspaket für den Verantwortlichen Mitarbeiter (RENofficer)
  • Modul 2: Vermittlung des technologischen Anlagen an den Endverbraucher
  • Modul 3: Vertrieb des Finanzprodukts, Kreditvergabe und Rückzahlungsmodalitäten
  • Modul 4: Vermittlung der Business-Modelle und Betreuung für die Endverbraucher

Warum ein Paket aus Technologie, Mikrokredit, Mikro-Businessplänen und Betreuung?

  • Der Mikrokredit erlaubt dem Kunden, eine Anschaffung zu tätigen, die er sich sonst nicht leisten könnte.
  • Dies ist vor allem für solche Kunden attraktiv, die bisher hohe monatliche Fixkosten für konventionelle Energie hatten.
  • Maßgeschneiderte Mikro-Business-Pläne unterstützen den Kunden auf dem Weg ins Unternehmertum und erschließen ihm neben der Strom-, auch eine Einkommensquelle, die die Rückzahlung des Kredits sichert.
  • Der Strom dient als Grundlage für eine neue lokale Dienstleistung (z.B. Solarkühlschrank).